Glücksarchiv

Zielfindung: Zukunftsträume

Zunächst wollen wir einige Ideen, Träume und Phantasien entwickeln, wie eine mögliche Zukunft aussehen könnte. Wir wollen dabei drei verschiedene Varianten erzeugen:

Variante 1:

Sicher hattest Du am Ende der Schulzeit Zukunftsträume, bevor Du Dich für einen bestimmten Berufsweg entschieden hast. Schreibe auf, welche Zukunftsträume Du hattest und ob Du diese realisiert hast.

Variante 2:

Bunte FensterSkizziere, wie Dein Leben verlaufen wird, wenn Du so weitermachst wie bisher, wenn das Vorhersehbare eintrifft, wenn Du nichts oder nur wenig an dem änderst, wie Dein Leben heute aussieht.

Variante 3:

Skizziere, wie Dein Leben verlaufen wird, wenn Du etwas mehr Deine Phantasie spielen lässt, wenn darin Dinge vorkommen, die vielleicht vom heutigen Standpunkt aus nicht machbar, nicht realistisch erscheinen.

Schreibe die drei Varianten auf. Überlege anschließend, warum Du manche Phantasien als nicht realistisch bzw. nicht realisierbar einschätzt oder eingeschätzt hast. Vielleicht entdeckst Du doch Möglichkeiten. Falls nicht, musst Du Dir eingestehen: Wenn Du Deine Zukunftsvorstellungen als unrealistisch eingestufst und darum auch nicht angestrebst, werden sie mit ziemlicher Sicherheit auch nie realisiert werden.

Als letzte Übung schreibe für Dich drei bis fünf Punkte auf, die bis zum Ende Deines Lebens noch passieren sollen.

1.

2.

3.

4.

5.

Glück · Positive Psychologie · Definition Glück · Wohlbefinden · Zufriedenheit · Glücksforschung · Glücksverursacher · Glückswirkungen · Glücksstrategie · liebewohl.de