Glücksarchiv

Maßnahmenplanung

Um die gesetzten Ziele zu erreichen, müssen wir vom heutigen Standpunkt dahin kommen, wo wir hinmöchten. Dazu müssen wir

  • planen, wie wir vorgehen wollen
  • unsere Planung realisieren und uns Stück für Stück unserem Ziel nähern.

Planung

Planung bedeutet, die einzelnen Schritte zu durchdenken, die wir brauchen, um unser Ziel zu erreichen. Das können wir so angehen:

  • Überlege Dir, wo Du anfangen willst. Wo musst Du noch etwas lernen und erfahren, ehe Du Dich weiterentwickeln kannst? Wo kannst Du Bereiche erweitern oder umgestalten, um weiter oder wieder wachsen zu können? In welchen Bereichen willst Du ganz neue Wege gehen?
  • Plane die notwendigen Maßnahmen. Lege die Schritte und Zwischenschritte fest, die zur Realisierung Deiner Ziele nötig sind. Plane konkrete Termine, zu welchem Zeitpunkt welche Schritte abgeschlossen sein sollen bzw. müssen.
  • Überlege Dir, was Dir hilft oder Kraft gibt, aber auch was Dich hindern könnte auf dem Weg zur Zielerreichung.
  • Plane von Anfang an Alternativen mit, andere oder weitere Ziele, durch die Du ebenfalls erfolgreich sein kannst, wenn das Erreichen des erstgesetzten Zieles nicht klappt oder gefährdet ist.
  • Sammle Informationen, wie Deine Zukunft aussehen wird, wenn Du Dein Ziel erreicht hast, um besser einschätzen zu können, wie Du Dich bis dahin entwickeln musst, also welche Fähigkeiten und Erfahrungen Du noch brauchst.

Realisierung

TreppeRealisierung heißt, selbstverantwortlich für sich gewünschte Veränderungen anstreben und dazu die ersten und danach die weiteren Schritte zu machen. Das bedeutet auch, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu haben und Probleme auf dem Weg zur Zielerreichung zu erkennen und lösen zu wollen. Im Einzelnen kann das so aussehen:

  • Setze Dir konkrete, kurzfristige Ziele. Plane nicht zu langfristig, Ziele können immer gesetzt werden, besonders gut gerade heute.
  • Nimm Dir nicht zu viel auf einmal vor. Setze Prioritäten, was Du zunächst angehen willst und was danach erst kommt. Nimm dabei evtl. eher Ziele, die leicht erreichbar sind, Dich dennoch herausfordern und die für Dich wichtig sind.
  • Hole Dir Unterstützung durch Freunde oder Deine Familie, oder schließe einen Vertrag mit Dir selbst, in der Du Dich Dir selbst gegenüber schriftlich verpflichtest, einen Beschluss in die Tat umzusetzen.
  • Überlege, was Du gut kannst und wie diese Fähigkeiten eingesetzt werden können, um Deine Ziele zu realisieren.
  • Überlege, welche Probleme auf Dich zukommen können, die Dich an der Erreichung Deiner Ziele hindern. Hinterfrage das Problem, finde heraus, was der Kernpunkt des Problems ist und wo es herkommt. Finde möglichst viele Lösungen, diese möglichen Probleme zu beseitigen, und sammle Informationen über die Konsequenzen der von Dir genannten Lösungsalternativen.
  • Hole Dir Rückmeldung von anderen, ob und wie Du Dich veränderst. Du kannst auch Tagebuch schreiben, um Dich selbst zu beobachten und Veränderungen an Dir wahrzunehmen.
  • Motiviere Dich, an Deinen Zielen festzuhalten, indem Du Checkpunkte und Meilensteine definierst, Dich mit Menschen triffst, die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen, oder auch indem Du Dich für das Erreichen von Teilzielen belohnst.

Gutes Gelingen!

Glück · Positive Psychologie · Definition Glück · Wohlbefinden · Zufriedenheit · Glücksforschung · Glücksverursacher · Glückswirkungen · Glücksstrategie · liebewohl.de