Glücksarchiv

Tantra

Tantra ist eine ganzheitlicher und spirituelle Selbsterfahrung, welche Sexualität und die daraus resultierende Energie bewusst mit einbezieht. Es gibt unzählige Definitionen und Erklärungen, was Tantra bedeutet.

Tantra

  • ist eine Lebensphilosophie, die Respekt für alles Lebendige beinhaltet, dabei wird auch die sexuelle Natur des Menschen respektiert. Die sexuelle Energie wird gesehen als eine starke und ursprüngliche Quelle für Lebensfreude und Kraft, die genutzt werden kann.
  • kann eine neue Beziehung zum eigenen Körper und der ihm innewohnenden Sinnlichkeit aufbauen.
  • ist mehr als die Beschäftigung mit Sexualität; es geht darum, das Leben in allen seinen Aspekten annehmen zu lernen, es zu leben anstatt es zu bewerten, die ganze Palette von Gefühlen zu spüren anstatt sie in gute und schlechte Gefühle zu unterteilen. Ziel ist die Einheit von Körper, Gefühlen, Geist und Seele.
  • findet statt in der Gegenwart, es geht um das Erleben der unmittelbaren Präsenz, ähnlich wie bei der Meditation. Es ist nicht wichtig, was man tut, sondern wie man es tut.
  • kann hilfreich sein in der Beziehung zwischen Paaren, weil es alle Gefühle anspricht. Tantra beginnt mit der Liebe zu sich selbst und führt zur Liebe zum Partner, zum Nächsten und darüber hinaus.
  • wendet sich an alle Sinne, z.B. durch Anwendung von Tanz, Musik, Farben, Blumen, Düften und Speisen.
  • ist systematisch, ernsthaft und tiefgehend, aber auch spielerisch, lustig und wild.
  • hat sich im Laufe der letzten 5000 Jahre kontinuierlich weiterentwickelt, heute gibt es sehr unterschiedliche Strömungen.

Weiterlesen

Glück · Positive Psychologie · Definition Glück · Wohlbefinden · Zufriedenheit · Glücksforschung · Glücksverursacher · Glückswirkungen · Glücksstrategie · liebewohl.de